Zuverlässigkeitsplanung
Anforderungen ganzheitlich definieren

Jede Produktentwicklung, die Aspekte des Reliability Engineering berücksichtigen soll, beginnt mit der sogenannten Zuverlässigkeitsplanung. In diesem ersten Schritt der Zuverlässigkeitstechnik werden die zu erfüllenden Zuverlässigkeitsanforderungen definiert. Neben den Anforderungen des Kunden werden hier auch Sicherheitsanforderungen durch den Gesetzgeber sowie die Unternehmens- und Produktstrategie miteinbezogen. Weiterhin wird der Entscheidungsraum durch die Kosten für ein zuverlässiges Produkt, die Folgekosten aus Unzuverlässigkeit und die akzeptablen Produktkosten aus Kundensicht begrenzt.

Nach der VDI-Richtlinie VDI 4007 (Zuverlässigkeitsziele – Ermittlung, Überprüfung, Festlegung, Nachweis) ergibt sich als Resultat ein Entscheidungsraum in Abhängigkeit gesetzlicher und technischer Grenzen:

Zuverlässigkeitsplanung - Entscheidungsraum

Die zwei Ansätze in der Zuverlässigkeitsplanung

In der Zuverlässigkeitsplanung unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Herangehensweisen:

  • Top-Down-Ansatz

Bei diesem Ansatz der Definition von Zuverlässigkeitszielen gilt die anhand des Entscheidungsraumes festgelegte Zuverlässigkeit für das Gesamtprodukt und wird daher auf die einzelnen Subsysteme und Komponenten heruntergebrochen. Der Top-Down-Ansatz kommt zum Einsatz, wenn der Kunde das zu erfüllende Zuverlässigkeitsziel direkt vorgibt, wie es beispielsweise bei einem Hersteller-Lieferanten-Verhältnis der Fall ist. Der Lieferant muss dann auf Grundlage der Hersteller-Vorgabe die notwendige Zuverlässigkeit der Subsysteme und Komponenten für seine Entwicklung ableiten.

  • Bottom-Up-Ansatz

In der Zuverlässigkeitsplanung können die jeweiligen Ziele auch nach dem sogenannten Bottom-Up-Ansatz definiert werden. Ausgehend von der Zuverlässigkeit einzelner Komponenten wird bei dieser Herangehensweise eine Gesamtzuverlässigkeit abgeleitet.

Zusammenfassend sind beide Ansätze zur Ableitung von Zuverlässigkeitsanforderungen in der nachfolgenden Grafik abgebildet:

Zuverlässigkeitsplanung

Benötigen Sie Unterstützung? Wir sind Ihr Partner rund um die Zuverlässigkeitsplanung!

Als innovativ denkende Visionäre begleiten wir Sie mit unserem fundierten Know-how durch sämtliche Phasen der Zuverlässigkeitstechnik. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie unsere Dienstleistungen für einzelne Schritte wie die Zuverlässigkeitsplanung oder für den gesamten Prozess des Reliability Engineering in Anspruch nehmen möchten – wir kennen uns aus und erarbeiten individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen.

Menü